Posts Tagged ‘Wölfe’

Awww³

Juli 17, 2011

Die kleinen, frischen Wölfe (fünf an der Zahl) im Wildpark sehen inzwischen auch schon deutlich „wolfiger“ aus als bei meinem letzten Besuch. 🙂 Nicht mehr gar so tollpatschig, keine blauen „Knopfaugen“ mehr mit denen sie nur seltsam durch die gegen stieren konnten – und überhaupt sind die lieben kleinen nun schon deutlich munterer:

Klar, wenn man schon mal Zähne hat muss man die natürlich auch ausprobieren. Vorzugsweise an den Geschwistern! Zumindest wenn man sich ned grad um Fleischreste und dergleichen balgen kann. ^^[…] (more…)

Werbeanzeigen

Sinnlos #931

Dezember 24, 2010

Weil mir grad nix besseres einfällt – und weil Weihnachten ist – gibts mal wieder zwei Fotos. Schadet ja wohl ned. ^^

[…] (more…)

Unwillig

Februar 15, 2009

Valentinstag bei den Wölfen. Frühlingsgefühle breiten sich langsam aus. Ein schon sehr deutlicher Annäherungsversuch schlug jedoch fehl. Katastrophal. Hab ja doch schon die ein oder andere Balgerei unter diesen Tierchen mitbekommen, aber solche Laute hat man da nicht zu hören bekommen.

„Stinkig“, kann man wohl sagen. ^^ Besonders nett: Man kann – finde ich – richtig dabei zusehen wie sie ob dieser Belästigung immer wütender wird, bis ihr dann der Kragen platzt. *g*

„WolfQuest“

November 23, 2008

Hab bei Gingerwolf was interessantes gefunden: „WolfQuest„. Macht schon Spass und als ich meine erste Elchkuh erlegte war das ein ziemlicher Triumph. *g* Aber das muss man wohl selbst ausprobieren.

wolfquest_1Meiner einer. Fellfarbe und andere Attribute des eigenen Wolfs lassen sich zu Beginn anpassen. […] (more…)

Wenns ums Fressen geht…

Oktober 3, 2008

War kurz bevor die Semesterferien vorlesungsfreie Zeit endet nochmal im Wildpark. Füchse schlummern, den beiden Wölfen bei den Bären geht es sichtlich prächtig, nur bei den Wölfen im „regulären“ Gehege geht es nicht gar so friedlich zu.

Die meisten liegen friedlich herum, lassen sich die Sonne auf die flauschigen Bäuchlein* scheinen und pennen. Nur etwas weiter hinten trottet ein nicht allzu zufrieden aussehendes Tier mit schier an den Bauch gepresstem Schwanz herum. Allem Anschein nach der/die Rangniedrigste, darauf verwette ich eine Leberkässemmel. Eine solche hätte er wohl auch gern gehabt, musste sich aber mit dem begnügen was er so findet. In diesem Fall ein Stück Fell, von dem ich nicht weis ob noch ausreichend Fleisch dran war um es als Mahlzeit bezeichnen zu können. Würde es eher als Essensrest bezeichnen. […] (more…)

Wolfs-Spielzeug

September 22, 2008

Nein, nicht für mich sondern für die vierbeinigen Kollegen. Und auch nur recht improvisiert. Aber irgendwie müssen sich die Tierchen den Tag über ja auch beschäftigen und neben dem üblichen Herumtraben, Rangeln, Fressen und Dösen ist wohl so ungefähr jede Abwechslung willkommen.

Keine Ahnung wie dieser lange Nagel in das Gehege kam, aber wer wurde von den Wölfen jedenfalls neugierig beschnuppert. Klimpert ja auch so schön wenn man ihn runterfallen lässt. Vor allem ein Wolf hat sich recht ausgiebig damit beschäftig, daran herumgeschnobert und hat sich dann hingelegt, den Nagel zwischen seinen Vorderpfoten. Was dann zwei weitere neugierige Tiere anlockte, die ebenfalls am Nagel schnuppern und damit spielen wollten. Was dem ersten Wolf wiederum nicht passte, war es doch „sein“ Nagel. Hat die anderen dann bissl mit dem Kopf weggeschoben und einen gar zu neugierigen auch schonmal – sanft – in die Schnauze gebissen. ^^ Einem von den beiden gelang es dann aber doch eine Vorderpfote des anderen beiseite zu schieben, den Nagel zu stibitzen und damit wegzulaufen, die anderen beiden hinterher! *g* Hat ihn dann auch wieder fallen lassen, so dass der Nagel dann woanders wieder von allen berochen werden konnte. […] (more…)

Hellabrunn

Juni 23, 2008

Ja, eigentlich sollte ich mich an Differentialgleichungen und linearen Gleichungssystemen ergötzen, thermodynamischen Systemen ein wenig ΔQ füttern (und vor Neugier platzend beobachten wie sie darauf reagieren) und zärtlich einen idealen Plattenkondensator streicheln. Aber auf Dauer macht einen sowas ja auch krank, deswegen beschloss ich gestern – nach einigen Jahren mal wieder – den Tierpark Hellabrunn aufzusuchen. 🙂 Seit meinem letzten Besuch hat sich da doch das ein oder andere verändert, wie ich sah. Ausserdem ist mir die relativ hohe Zahl an Ausländern mit Kindern aufgefallen. Oder besser gesagt: Hat mich positiv überrascht! So ein Zoobesuch mit den Kindern ist doch deutlich besser, als den Nachwuchs vor dem Fernseher zu parken. (Bevor mich jemand haut: Ja, mir ist schon auch klar, dass diese Verhaltensweise nicht gerade ausländerspezifisch ist…). Zudem lernte ich, dass der im Sommer wohl gravierendste Nachteil von langen Haaren der ist, dass man im Genick dann doch etwas stärker schwitzt als sonst. ^^

Natürlich hab ich auch einige Fotos gemacht, aber naja. Handy halt. Langsam bekommt in meiner Anschaffungshierarchie eine Digitalkamera einen höheren Stellenwert als ein Magnetheizrüher. *g* […] (more…)

„The Blackblood Alliance“

Mai 11, 2008

Mal wieder einen neuen, vielversprechenden Webcomic gefunden. Wie der Titel schon sagt: „The Blackblood Alliance„. Von der Story her vielleicht ein wenig „kitschig“ bzw. etwas klischeehaft (Gruppe A wird von Guppe B angegriffen, wendet sich daher an Gruppe C, welche früher Bestandteil von Gruppe A war, aber aufgrund einer Intrige separiert wurde, et cetera) aber sehr schön gezeichnet. Und es ist mit Wölfen. 😉

Interessant ist auch, was sich diesbezüglich hier bei YouTube tut. Werde ich mal im Auge behalten.

Gibt übrigens auch (in der ED ^^) ganz nette Parodien dazu. Na, zumindest ich finde sie – dank meinem wohl etwas grenzwertigen Humor – ganz nett. Das hier etwa. („master has been raped! RUN! HE NO LONGER SMELLS GOOD!!“ xD) Das bringt mich auch immer zum Lachen, nicht zuletzt auch wegen der brutal verstümmelten Grammatik. („noooooes, i wuvs u!! don’t goz!111“ „me want hump“) Schade, dass es davon keine Fortsetzung gibt, das hätte ich gern gesehen. *g* Geistig etwas anspruchsvoller und sehr spassig ist auch die Portax Parody. 😀 Also, viel Spass beim lesen!

FH, Eichhörnchen und Wölfe

Mai 3, 2008

Komischer Mischmasch, nicht wahr? Aber eins nach dem anderen. Gestern Nachmittag lief mir in der FH ein Eichhörnchen über den Weg. Man sieht ja eigentlich öfter mal welche, dieses kam mir doch recht nahe und lief auch an mir vorbei. Von den paar Bildern die ich gemacht habe, kann man auf zweien sogar bisschen was erkennen:

null

Der Uploader macht bei mir gerade ein paar Probleme, deswegen kann ich die Bilder nicht wirklich so anordnen wie ich es gerne hätte, aber so gehts auch. Zum vergrössern einfach die Bilder anklicken. […] (more…)

„Frühstück mit Wölfen“…

März 19, 2008

… nennt sich der (alte) Zeitungsartikel zu einem Kinderbuch, der mir wegen dem schönen Bildchen letztens aufgefallen ist:

sz_wolfe_bild.jpg