Posts Tagged ‘Technik’

Lautlos – oder so ähnlich

Februar 3, 2010

Nur mal so ein Geheimtipp: Wer auf Nummer Sicher gehen will schaltet das Handy vor Prüfungen nicht auf „lautlos“ sondern komplett aus. Oder lässt es daheim. Oder wirft es daheim in einen Eimer mit Wasser. Oder steckt es in die Mikrowelle. Aber ich glaube einfach daheim auf dem Tisch (oder meintwegen auf dem Boden) liegen lassen reicht auch.

Woher dieser so unglaublich intelligente Geistesblitz? Nun… ich sass ganz harmlos und unschuldig in der Matheprüfung, grübelte über irgendeine Modellgleich nach die ich gerade zusammenstückelte und mit dem darzustellenden Sachverhalt noch recht wenig am Hut hattte… Da summte es an meinem rechten Oberschenkel vernehmlich und vibrierte ein wenig. >.< Zum Glück nur kurz. Ich versuchte also meinen Herzschlag wieder ein wenig zu verlangsamen und mich auf die Aufgaben zu konzentrieren als nur wenige Minuten später… erneut… Arrrgh >.< […] (more…)

Werbeanzeigen

Fortschritt

Dezember 26, 2009

Schon irgendwie seltsam… Der Prozessor meines vierten Mobiltelefons hat eine höhere Taktfrequenz als der meines erstens PCs. Davon abgesehen kann ich mich noch daran erinnern was es damals für eine Sensation war als es Handys mit Digitalkamera gab. Mittlerweile haben die Dinger oftmals deren zwei…

Energiesparen

November 2, 2009

Was tut man wenn man anscheinend schon viel zu lang keine Versuchsauswertungen in Excel erstellen „durfte“? Nun… man könnte sich natürlich freuen. Oder sich künstliche „Probleme“ sowohl suchen als auch untersuchen.

Wobei es ja gar kein gar so an den Haaren herbeigezogen ist, wenn man sich den zeitlichen Verlauf der Akkuladung mal ein wenig ansieht. Je nach eingestelltem „Energiesparplan“. Leider kam ich noch nicht dazu jeweils mehrere Messreihen zu unternehmen, entsprechend sind die Daten auch noch mit Vorsicht zu geniessen. Auch habe ich meinen Laptop während der drei Messungen jeweils „gefühlsmässig“ gleich intensiv beansprucht (im Internet surfen, Musik hören, bissl Textverarbeitung, sowas halt), aber ich hätte natürlich auch alle 5 Minuten die aktuelle Prozessorauslastung und dergleichen mitprotokollieren können. Na, vielleicht wenn mir mal ganz arg langweilig ist. So siehts bisher jedenfalls aus:

Akkudiagramm

Meinen komischen „Energiespar2“-Energiesparplan darf ich aber wohl noch bissl anpassen. Bringt zwar spürbar mehr Laufzeit, aber dafür habe ich da auch die Prozessorauslastung so weit begrenzt dass es schon fast unangenehm ist mal Word zu verwenden während man Musik hört.

Und ja, ich hätte die vertikale Achse noch bissl anpassen können, ich weis. Es ist zwar rein optisch ganz nett über die 100 % hinauszugehen, aber Sinn macht das keinen. Auch die Zeitachse hätte ich auf 75 Minuten begrenzen können…

Dem Ingenieur…

Januar 11, 2009

… ist bekanntlich ja nichts zu „schwör“. Ich bin zwar noch keiner, aber dennoch klingelte bei mir gestern das Telefon. S. rief an. Kurzfassung: Er hat sich eine Stehlampe gekauft, mit Dimmer. Und der Dimmer brummt. […] (more…)

ASURO – Teil 3

Dezember 29, 2008

Nach dem IR-Transceiver nimmt nun auch Asuro selbst Gestalt an. (Fotos gibts am Ende des Eintrags)

Die einzelnen Bauteile sind soweit verlötet, nur die Achsen machten geringfügige Probleme: Löten lassen wollten sie sich nicht wirklich, also griff ich zu Heiss- und Sekundenkleber. Sieht nicht allzu schön aus, hält aber bisher.

Praktischerweise verfügt Asuro über eine art Selbsttest mit dem sich die Funktion der einzelnen Anzeigenelemente, Kollisionstaster, Lichtschranken und Motoren testen lässt. Funktioniert im Prinzip alles wunderbar, aber eben auch nur im Prinzip. […] (more…)

ASURO – Teil 2

Dezember 27, 2008

IR-Sender/Empfänger fertiggestellt. Seit zwei Tagen eigentlich schon… Funktioniert sogar (getestet mit dem Programm „Hyperterminal“. Gesendete Zeichenfolgen konnten korrekt empfangen werden.)! 🙂

asuro_2_1Damit werden dann eines Tages Programme vom PC auf Asuro übertragen, oder sonstige Kommunikation zwischen den beiden abgewickelt.

ASURO – Teil 1

Dezember 25, 2008

(Nicht nur) Ein Ingenieur muss hin und wieder basteln. Und auch wenn es für einen werdenden Ingenieur der Biotechnologie nicht gerade fachspezifisch ist, brachte das Christkind (Wer braucht schon den Weihnachtsmann?) mir diesen netten kleinen Roboterbausatz. Asuro.

asuro_1_1Soll auch ein Zeichen dafür sein, dass es ein Leben nach der Mathe-Vordiplomsprüfung gibt – egal wie sie ausfällt. […] (more…)

Large Hadron Collider

September 10, 2008

Auch liebevoll „LHC“ abgekürzt. Heute soll es soweit sein und ich wäre nicht ich (auch wenn ich kein Physiker bin), wenn ich keinen Blogeintrag dazu verfassen würde. 😉 Heute soll es soweit sein, wie ich gestern in der Zeitung las, heute soll der erste Teilchenstrahl in dieser gigantischen Maschine erzeugt werden. Denn der Large Hadron Collider (nicht zu verwechseln mit „Large Hardon Collider“ *g*) ist „nichts weiter“ als ein Teilchenbeschleuniger. Für Hadronen. Was das alles genau ist und soll? Fragt mich bitte nicht. Wie gesagt, ich bin kein Physiker und hab mein Physik-Vordiplom auch nur grad so bestanden. Lest lieber in der Wikipedia oder schlauen Büchern nach. Oder fragt CJ! Der macht, wenn ich mich nicht irre, gerade seine Metamorphose zum Physiker durch und muss das daher wissen. 😛 Jedenfalls steckt da auch CERN dahinter und alles ist ganz fürchterlich. Irgendwelche Leute befürchten schon den nahenden Weltuntergang. […] (more…)

Analytica München

April 3, 2008

Labwolf, böser Student! Anstatt heute in der Früh Mathe zu lernen und später die Physik-Übungsstunde zu besuchen war ich heute mit Mr. Antimon auf der Analytica. 😉 Kurzfristige, von Mr. Antimon induzierte Entscheidung, gestern Abend spontan gefällt. Aber hey, das hat ja auch was mitm Studium zu tun, also von dem her…

analytika_roth_stand.jpgUnd es war auch wirklich sehr interessant, da kann man nix sagen! Und weil wir schon um 9 da waren, war es am Anfang auch noch nicht so voll und die Leute an den Ständen noch sehr motiviert. Gleich zu Beginn bekamen wir ein paar Geräte zur Reinstwassererzeugung von einer netten Frau erklärt, vom kleinen Tischgerät bis zur etwas grösseren Mehrplatzanlage. Na, und ich wäre wohl auch nicht ich wenn es mich nicht spontan zum Stand von Carl Roth hingezogen hätte (Siehe Foto). 😀 […] (more…)

Geigerzähler II

März 11, 2008

So, heute kam eine Antwort auf meine Mail die ich an den Hersteller des Geräts geschickt habe.

Neue Sonden passen zu meinem alten Kasten nicht mehr – war ja klar – aber sie könnten mir ein Impulszählrohr dafür verkaufen, komplett mit Ledertasche und Anleitung. Für 320€ zzgl. Mehrwertsteuer. Okaaay. 😀 Nettes Angebot, aber das lasse ich dann doch lieber. Für das Geld bekommt man bei eBay ja wohl mindestens nen „neuen Alten“ der auch funktioniert.  😉

Schätze ich werde irgendwann mal sehen dass ich bei eBay so ein Geiger-Müller-Zählrohr bekomme das einigermassen passt und mir da was zusammenflicken. Nur zum Impulse zählen dürfte das dann ja wohl auch genügen – „richtig messen“ muss ja garned drin sein. Da hätte ich bei einem Gebrauchtgerät für 8€ ohne so meine Bedenken bezüglich der Verlässlichkeit der Messwerte…