Posts Tagged ‘Statistik’

Statistik – Die Rückkehr!

September 30, 2011

Eigentlich hielt ich dieses Kapitel ja für weitestgehend abgeschlossen. Statistik und so. In Freising hatte ich ja so mein Leid damit kryptische Minitab-Ausdrucke zu entschlüsseln und die Geheimnisse der multivariaten Statistik zu ergründen. Hach ja, das waren noch Zeiten… (Aber da wäre man ja auch noch heldenhafter Dipl.-Ing. geworden) In Jülich dagegen gipfelten die Wonnen der Statistik, so als Nachtisch zur Mathevorlesung, im Korrelationskoeffizienten. Das tuts schon für nen Bachelor, mehr braucht der ned.

Öhm… Nein. […] (more…)

Werbeanzeigen

Furry-Statistik

September 28, 2008

Ist doch mal ne nette Mischung, oder? Es geht um die Umfrage, die ich hier früher mal erwähnt habe. Es ist soweit, jetzt gibts die Ergebnisse! Nämlich hier, beim Furry Research Center! 😀

Hab mir die vielen Seiten noch nicht im Detail durchgelesen, aber zumindest die Graphiken betrachtet und den zugehörigen Text überflogen. Naja, was soll ich sagen… ich gehöre zur am stärksten vertretenen Altersgruppe (20 – 24, 37,2 %) und natürlich bestätigt sich auch der hohe Männeranteil. 80,3 % im Gegensatz zu 19,1% Frauen und 0,6 % „Sonstige“. War ja klar. Was sich jedoch nicht bestätigt: Homosexuelle bilden nicht den grössten Anteil an Fusseln! Nein, die sind mit 23,9 % sogar eine kleinere Gruppe als die Heteros (32,1 %)! Nein, die grösste Gruppe bilden mit 36,0 % die Bisexuellen! ^^ […] (more…)

Spucken/Verbrennen: Die Auswertung!

Mai 17, 2008

Vielleicht erinnert ihr euch noch an diesen Eintrag, wo ich euch bat mir ein paar Rohdaten zukommen zu lassen, damit ich der etwas gewagten Aussage „wer Sperma spuckt verbrennt auch Bücher“ etwas auf den Zahn fühlen kann. Nun, nach einiger Leute habe ich jetzt ein paar „Messwerte“ (sc4rf4c3 war da recht fleissig) – zwar nicht allzu viele, aber es reicht – so dass ich mich an die Auswertung machen kann. Ein Zusammenhang ist, zumindest ausgehend von den erhaltenen Daten, nicht wirklich erkennbar, wie man sieht. (Nach rechts aufgetragen ist der Wert wie oft eine Person Sperma spuckte, nach oben die zugehörige Anzahl verbrannter Bücher):

Mit Mühe und Not habe ich eine Fitgerade reingequetscht, aber am Bestimmtheitsmass (R²) seht ihr ja, das Ding ist alles andere als gut und von einem linearen Zusammenhang zu sprechen wäre in etwa genauso sinnvoll wie sich ein Bein abzuschneiden. Nur Spasseshalber noch eine RGP-Auswertung: […] (more…)

Nie wieder Statistik!

Februar 15, 2008

Und das Studium (inkl. Leben) geht trotzdem weiter! 😉 Heute ab 17 Uhr sollten ja die Prüfungsergebnisse drin sein… Naja, vorher hab ich noch in meinem Zimmer aufgeräumt (musste mal sein) und sah mich dann mit so einem Haufen Unrat konfrontiert dass ich erstmal andere Sorgen hatte. Aber dann… A. ruft an um mir mitzuteilen dass die Ergebnisse schon drin sind – er hätte erst später damit gerechnet, etc… Naja, ich wusste zwar dass die heute kommen, hatte aber noch ned nachgesehen. Muss ihn morgen mal zurückrufen. Und dann… na, ich muss ja auch mal nachsehen um zu sehen wie das nun weitergeht. Also ab ins Internet. Ich sah mich schon in einer tiefen Depression versinken, oder alles kurz und klein schlagen (Das 600ml-Becherglas da hätte ein paar schöne Scherben gegeben) oder beides… Aber egal, auf zur Notenbekanntgabe… (more…)

So, das wars jetzt.

Februar 7, 2008

Ob dieser Satz nur für Statistik passt oder auch auf mein gesamtes Studium anwendbar ist wird sich noch zeigen. Vorhin, von 8:20 bis 10:20, vergnügte ich mich an meinem Drittversuch in eben diesem Fach. Spontan würd ich sagen dass es schon annehmbar gelaufen ist. Gut, Zeit hätte man mehr haben können, aber sonst… Eine Aufgabe (da hätte ich länger überlegen müssen [blöderweise genau am 1. Schritt, die nachfolgenden wären wieder einfach gewesen! -.-] und für Nachdenken ist kaum Zeit) habe ich dann ausgelassen und mich lieber den einfacheren gewidmet. Hoffe mal da passt das meiste dann auch. Sollte es aber. Ich hab ja wirklich viel dafür gelernt und – verdammt noch mal! – mir reicht ja schon eine vier! Also wenn es jetzt wieder nicht gereicht hat, dann können mich die alle mal sowas von kreuzweise am Arsch lecken dass es nicht mehr feierlich ist weis ich auch nicht mehr. Dann soll es halt nicht sein. Ich hab mich jedenfalls bemüht. Und – man kämpft ja schon mit (fast) allen Mitteln – Plastik-Fuchs und -Wolf im Federmäppchen mitgenommen. Hab aber immerhin darauf verzichtet sie demonstrativ auf den Tisch zu stellen. 😀 […] (more…)

Ja wo ist er denn?

Februar 6, 2008

Seit Montag versuche ich schon wegen Statistik Kontakt mit Prof. X aufzunehmen. Was sich jedoch als nicht ganz einfach gestaltet, denn der hat dieses Semester sein ominöses Forschungssemester und weilt wohl gegenwärtig irgendwo im Nirgendwo. Andererseits: Ein Komilitone will ihn letztens erst im Auto gesehen haben. Und… morgen ist ja die Prüfung. Laut Prüfungsplan macht er die, von einer Vertretung steht da nix drin. Ich gehe ja doch mal davon aus dass X. also nicht erst morgen eine Stunde vor Prüfungsbeginn hier ausm Flugzeug steigt oder sowas. Sondern doch etwas früher wieder da ist. […] (more…)

Spass mit Statistik und Minitab

Februar 1, 2008

Okay, das ist fast ein wenig gelogen. Spass kann man mit Statistik nicht haben, es sei denn man hat ein derart krankhaftes Stadium des Masochismus erreicht dass man es auch toll fände nackt in ein grosses Fass mit Stacheldraht (und einer handvoll Rasierklingen) gestopft und die Zugspitze runtergeworfen zu werden. 😛 Minitab hingegen, nun, es könnte zumindest als „kurzweilig“ beschrieben werden. Ja, ich habe wieder mal vor bissl über die Statistik-Prüfung (Yay, mein Drittversuch. -.-) und die Vorbereitung dazu zu jammern. Wer es sich antun möchte (und ein paar eingescannte Kostproben sehen will), der ist herzlich dazu eingeladen. Keine Sorge, so schlimm wie die oben geschilderte Stacheldraht-und-Zugspitze-Aktion wirds nicht. 😉 […] (more…)

Nicht nur graphikfähig…

Januar 30, 2008

Letztens fielen mir an meinem „gewöhnlichen“ Taschenrechner (Sharp EL546VA Advanced D.A.L.) interessante Symbole über manchen Tasten auf. „∑x, ∑xy, sx, sy, σx, σy“ und dergleichen. Auch die Angabe überm Display: „Mode | 0: NORMAL | 1: CPLX | 2:STAT“ deutete darauf hin: Das Teil kann Statistik! Ein wenig zumindest. Zumindest Summen und Standardabweichungen bequem zu berechnen hätte doch schon was für sich, spart Zeit. Auch U. war begeistert, sein Taschenrechner kann sowas auch. Aber dann wurde mir klar: Wenn schon mein „kleiner“ Taschenrechner sowas kann, was für ungeahnte Fähigkeiten stecken dann erst in meinem graphikfähigen Taschenrechner?! (Casio CFX-9850GB PLUS) […] (more…)

Lernerei

Januar 24, 2008

Nur mal kurz ein Zwischenbericht aus der FH. Wo ich gerade Statistik in meinen Kopf prügle. Geistiges Zitat: „Ich hasse ihn, diesen elenden Penner, den vermaledeiten Flachwichser!“ „Der blöde Hund…“. Und mir selbst könnte ich für meine Dummheit auch in die Eier treten. Übungsaufgabe war es einen Korrelationskoeffizienten zu berechnen. Von den drei nötigen Grössen fehlte mir eine. Gut… rechne ich die halt von Hand aus. Was eine elendsgrosse Tabelle nötig machte und ich mir am Taschenrechner schier Blasen auf die Finger tippte. Kam dann auch zu einem Ergebnis. Ein „wenig“ einfacher wäre es aber gewesen einfach das – gegebene – Bestimmtheitsmaß zu nehmen, die Wurzel draus zu ziehen und das wäre es dann gewesen. Mist! Was zur Folge hatte dass ich eine Liste an solchen Kniffen angelegt habe die es mir in der Prüfung hoffentlich ersparen mich totzurechnen. […] (more…)

Statistik, mal wieder

Januar 8, 2008

So, der Prüfungsstress beginnt mal wieder! In knapp zwei Wochen findet zwar der Physik-Praktikums-Leistungsnachweis statt, aber das ist mir wurscht, weil in fast 4 Wochen oder so heisst es: Zum dritten und – egal was passiert – letzten mal angetreten zur Statistik-Klausur. Exakt, Drittversuch. Also entweder wird das was oder oder es wird nix – dann wirds aber auch mitm ganzen Studium nix… Also sollte da schon ein Vierer drin sein… Wäre besser. (more…)