Posts Tagged ‘Prüfungen’

Von Kompost und Kläranlagen

August 3, 2009

(Ein allerletztes mal!) Dass ich insbesondere gegen Kläranlagen eine Abneigung hege, das wissen wohl alle die das Vergnügen hatten Kontakt zu mir zu haben während ich auf Umweltbiotechnologie 1 lernte. Hat sich aber gelohnt, alles in allem. Ich werde mich mit diesem Zeug nicht nochmal befassen müssen. Tatsächlich steht in diesem Online-Notenspiegel (ich hoffe mal dass der stimmt) eine 1.0 drin. 😀 *springt manisch lachend durchs Zimmer* Bin mal gespannt was in den anderen Fächern so rauskam – überall kann es nicht so gut gelaufen sein, aber immerhin. Das ist doch schonmal was. ^^

Werbeanzeigen

Erstes Feedback

Juli 23, 2009

Zumindest von einer der letztens geschriebenen Klausuren steht das Ergebnis nun im Netz. Sozusagend die erste Note, die ich in Jülich erhalten habe, in UBT2. 2,0, für ungefähr 1,5 Tage lernen. Da kann ich mich nicht beschweren, glaube ich. Ist jedenfalls ein guter Anfang. *freuwedel*

Endspurt

Juli 15, 2009

Nun, bzw. seit spätestens Montag, geht es Schlag auf Schlag. Heute – wie gesagt – Molekularbiologie, die vorletzte Prüfung erstmal. Und ich hab ja noch gut 2 Stunden Zeit um dafür noch was zu machen… Ein (schlechter) Witz, aber hey! Ich komme von Weihenstephan, komplett mit Frustrationstoleranz und masochistischer Ader, ich hab schon schlimmeres überlebt! (Und ich fange ja nicht erst jetzt an zu lernen…)

np: Disturbed – Down With The Sickness

Doping

Juli 12, 2009

Kaffee und Schokolade. Koffein und Zucker. Macht aus notorisch verschlafenen Wölfen solche, die mit der UBT-Fragensammlung in der Pfote durchs Zimmer springen, quasi. Ich werd so froh sein, wenn die nächste Woche vorbei ist…

np: Sabaton – Panzerkampf

PS.(1:17): Sollte mit UBT aufhören und schlafengehen. Habe eben meinen Radiergummi aufm Tisch liegen sehen und wollte beinahe danach greifen, in der Annahme man könnte ihn essen und er wäre schmackhaft.

Intellenz

Juli 7, 2009

intelligenzgrad

Wird ja immer besser. Also, diesen Test, mit der Zahl, den kenne ich. Aber in etwas anderem Umfeld. Dass man damit einen Intelligenzgrad ermitteln kann… nun ja. Lassen wir das.

Heute erste Prüfung in Jülich geschrieben, „Zellkulturtechnik I“, quasi (da gibts später noch eine). Nun… hätte natürlich, wie so oft, etwas besser laufen können aber bestanden sollte ich haben (das wäre sonst ja auch fast lächerlich). Mal sehen wie er das bewertet und welche Note dann dabei rauskommt. Jedenfalls sollte ich mich jetzt wieder auf BVT stürzen, das schreibe ich morgen und es gibt leider noch einiges zu tun… *wein*

Prüfungsstress schon vor der Prüfungszeit

Mai 5, 2009

Ich könnte schreien. Fast, zumindest. Es ist ja nicht so, dass ich mordsmässig geil drauf wäre, Klausuren zu schreiben. Und hier schon zur Prüfungsanmeldung hechelnderweise am Rechner sitze, nur mit Mühe nichts befleckend. Aber ich finde es schon ein wenig beschissen, auf gut Deutsch, dass ich mich – so wie es aussieht – nicht für Prüfungen anmelden kann! Ich meine… so kanns ja wohl auch nicht gehen!

Mal sehen wem ich da morgen aufs Dach steigen muss. Auf die sanfte Tour natürlich. Man ist ja nett und freundlich. Und hat sonst nichts zu tun. Vorlesungen vormittags, vorraussichtlich bis um mindestens 16 Uhr Praktikum… Ja, und diese Angelegenheit in Ordnung bringen. Als hätte ich nicht schon genug um die Ohren. Hab ich nicht mal gesagt, für jedes gelöste Problem taucht mindestens ein neues auf? Dann ist das hier wohl die „Strafe“ für die Waschmaschine. Was mich erwartet wenn ich das mit den Prüfungen hinbekomme will ich garnicht wissen. Vermutlich Hodenkrebs. Oder ich werde plötzlich aus unerfindlichen Gründen exmatrikuliert. Oder ich erfahre, dass bei meinem Auto doch nicht nur der Bremskraftregler (oder sowas) hinten gebrochen ist sondern auch der Motor innerhalb der nächsten 4 Kilometer den Geist aufgibt. Das heisst, nein… Das erfahre ich nicht, das erlebe ich – nachdem ich die andere Reparatur gezahlt habe…

F*ck dich, Welt.

Geschützt: War ja klar.

Februar 21, 2009

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Sucht

Januar 19, 2009

Komilitonin lernt für Statistik. Während ich mir Kaffee nachschenke sage ich etwas von „Ja, wo ich für Statistik gelernt hab, glaub da hab ich dann angefangen zu trinken…„. Was nach bestem Wissen und Gewissen der Wahrheit entspricht (und von da an wurde es immer schlimmer). Reaktion ihrerseits (entsetzt): „Waaas?! …„. […] (more…)

Die Ruhe vor dem Sturm?

November 26, 2008

Ich verstehe es nicht ganz.

Ich trete gegen Ende dieses Semesters meinen Mathe-Drittversuch an, wobei Mathe nun so garnicht mein Glanzfach ist. Im Nacken sitzen mir nicht nur ein paar Regelungstechnik- und Apparatekunde-Protokolle (die sind ja nicht soo das Problem), sondern auch noch ein Referat in einem Wahlfach (das zu Belegen ich zu Semesterbeginn noch den Nerv hatte) vorbereiten und halten, zusammen mit einer handvoll Leute deren Namen ich inzwischen zwar kenne, mehr aber auch nicht (das heisst, nein. Ich weis mehr! Anhand der Namen kann ich auf das Geschlecht schliessen und ich kann die wilde Mutmassung treffen, dass das Leute ausm dritten Semester sind. Bin ich nicht gut?!). Ach, und dann war da ja auch noch Strömungslehre, riiichtig… Gott, wie peinlich. Zeit ist ja bekanntlich ein limitierender Faktor, das brauche ich wohl nicht extra zu erwähnen. […] (more…)

Blödwolf?

August 8, 2008

Nicht ganz. Nur halb. Kaum schalte ich letzte Nacht den Rechner aus, ereilt mich eine SMS von B., wegen der Notenbekanntgabe. Wie es bei mir gelaufen sei. Na, ganz toll. Kann ich mir also eigentlich schonmal die Misere in voller Pracht ansehen um mich dann inbrünstig in den Schlaf zu weinen. Aber nee, deswegen schalte ich den PC ned nochmal ein, ich geh schlafen, recht nervös. Appetit auf das Stückchen Kuchen dass ich mir vorhin noch holte, hatte ich dann allerdings auch nicht mehr. Heute nehme ich dann meinem Mut zusammen, stelle mich der Realität und… […] (more…)