Posts Tagged ‘Mathe’

Das wars dann wohl…

Juli 14, 2010

… mit der Mathematik. Seit viel zu vielen Jahren plage ich mich ja schon mit ihr herum. Wälze Bücher, garniere Formelsammlungen mit unmengen an Klebezetteln, schreibe Block um Block voll und insgesamt füllen meine Bemühungen nun schon drei Ordner… […] (more…)

Werbeanzeigen

Mathe-Finale!

Juli 5, 2010

Gut, noch ist die Prüfung nicht korrigiert… Aber… Ich hatte schon ein gutes Gefühl bei der Sache. Was bei Mathe bei mir extremst selten ist. War auch das erste mal das ich in Mathe das Blatt als erster (glaube ich) und noch dazu mit gutem Gefühl abgegeben habe. Also wenn das ned für ne 4 gereicht hat weis ich auch ned. 😉 (Wobei, irgendwie trau ich der Sache ja noch ned so ganz. o.O Das muss doch irgendwo nen Haken haben. Man weis ja wie das ist, so mit Hochmut und Fall und überhaupt…)

Bisher bin ich mit dem heuten Tag ja ganz zufrieden: Mateprüfung gut hinter mich gebracht, günstig tanken gewesen, zur Feier des Tages noch was von der örtlichen Fastfoodkette ohne M mitgenommen, gutes bayerisches Bier im Kühlschrank und morgen früh gehts dann zu Shadowwolfen (für die nächste Prüfung – Physikalische Chemie – lernen). Yay! 🙂

Mathe-Finale?

Juli 4, 2010

Morgen, um 8:30 Uhr beginnt meine – im Idealfall letzte (!) – Matheprüfung. Und es bestehen auch relativ gute Chancen das es tatsächlich die letzte Prüfung ist die ich in diesem Fach schreiben muss. 🙂

Irgendwie kann ich es kaum erwarten und trotzdem ist mir der Termin fast schon zu nah… Überhaupt, wenn ich mich recht erinnere hatte ich noch vor keiner Matheklausur ein so gutes Gefühl wie vor dieser. Und gerade das ist irgendwie unheimlich. o.O Ich meine… Hey, es ist zwar kein Drittversuch aber immerhin Mathe! Sollte ich nicht schon langsam damit anfangen wimmernd in einer Zimmerecke zu kauern und an meinen Zehennägeln zu nagen? Nein, stattdessen ertappe ich mich dabei wie ich mich schon auf das – sich dann morgen hoffentlich auch einstellende – Gefühl freue, welches mich ereilt wenn ich die Aufgabenstellung lese, weis was verlangt und zu tun ist und mich ohne grössere Probleme an die Lösung der ja eigentlich doch nicht so schweren Aufgabe mache…

Naja, mal abwarten wie das wird. Gutes Gefühl hin oder her, das Drücken von Daumen, Pfoten oder meinetwegen irgendwelchen anderen Extremitäten kann wohl dennoch nicht schaden. 😉

Mathematisches und so…

Juni 27, 2010

Hab hier ja schon lang nicht mehr wegen Mathe gejammert, oder? Naja… eigentlich ist mir ja momentan eher wegen der Hitze nach Jammern zu mute. Zugegeben, mir wäre nicht so heiss wenn ich mich nicht bei der Hitze auch noch in die Sonne gelegt hätte – selbst schuld – aber trotzdem: Bei Temperaturen knapp unter 30°C (laut Wetterbericht, soll auch noch heisser werden o.O), wie soll man sich da auf Dinge wie die wunderbaren Freuden der Mathematik besinnen? […] (more…)

Mathe o.O

Februar 18, 2010

Vorhin ging ne E-Mail rum, die Ergebnisse der Mathe (I) Klausur wären da. Zumindest auf der Seite vom Prof, später auch am schwarzen Brett und im Prüfungsamt.

Nun ja…  Wenn das kein Druckfehler ist… Und sich meine Matrikelnummer nicht plötzlich geändert hat ohne dass ich was davon mitbekommen habe… […] (more…)

Wiedersehen mit der Formelsammlung

Dezember 8, 2009

So wie es aussieht dürfen wir in die Matheklausur nur selbstgeschriebene Formelsammlungen mitnehmen (abgesehen von einem kleinen Heftchen das der Prof ausgeteilt hat, damit wir uns nicht alles abschreiben müssen, so ein Mathe I – Pocketguide). Zum Rechnen von Übungsaufgaben nahm ich aber letztens mal wieder meine „alte“ Formelsammlung zur Hand. „Den Stöcker“, der mich schon seit meiner Studienzeit begleitet hat, weitaus häufiger in finsteren als in angenehmen Zeiten und letztendlich ja auch nicht sonderlich erfolgreich, aber immerhin.

Da nehme ich es mal wieder in die Hand, das von Alter und regem, verzweifeltem, Gebrauch gezeichnete Buch mit dem vertrauten Geruch. Etwas abgegriffen, der Buchrücken mit etwas Tesafilm geklebt, die drei Einmerke-Bändchen etwas ausgefranst, das Papier leicht angegilbt (okay, war vorher schon eher grau als weiss), mit knapp 30 Klebezettelchen drin und ein paar, von der Sonne schon ausgebleichte Zettel, klemmen so zwischen den Zeiten.Wo sich auch vereinzelt Radiergummiabrieb findet.

Was da wieder für Erinnerung hochkommen! Und wie erschütternd (wenn auch nicht allzu verwunderlich) es ist, dass ich mich in dem Buch nicht mehr so schnell zurechtfinde wie „damals“…

Und jetzt soll ich hier eine Matheprüfung ohne meine geliebte Formelsammlung bestehen?!

Geschützt: War ja klar.

Februar 21, 2009

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Man munkelt…

Februar 16, 2009

Es heisst, von den Leuten aus meinem Semester sei in Mathe niemand durchgefallen. Also von uns Drittversuchlern. Sagt man. Beziehungsweise, man sagt dass irgendjemand das sagt und wo der das herhaben will, keine Ahnung. Das wäre ja schön, aber ich kanns nicht glauben. Allein durch die übliche „Stille-Post“-Verfälschung kann da aus „einer“ schonmal „keiner“ werden…

Was schon ein grosser Unterschied ist. Für diesen einen zumindest.

Aber in Physik ist wohl tatsächlich jemand wegen nem Drittversuch rausgeflogen, jetzt. Warum sollte es dann in Mathe anders sein? Und nein, die Noten stehen noch ned im Netz.

Geschützt: Andenken

Februar 6, 2009

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Prüfungsstress

Februar 2, 2009

Das mit Statistik damals war nicht schön. Aber es war nichts – nichts! – im Vergleich zum Mathe-Drittversuch. Finde ich jetzt zumindest. Vielleicht bin ich ein wenig überarbeitet, vielleicht steigt mir das ganze schon zu Kopfe, vielleicht bin ich vorhin nur über eine extra-garstige Aufgabe gestolpert, aber mein Kopf fühlt sich dumm an. Also, noch dümmer als sonst üblich. Als wäre er mit besonders unintelligentem Zement gefüllt. (Inzwischen gehts wieder halbwegs. Keine Ahnung ob es das kurze sich-der-Verzweiflung-hingeben oder die Schläge mit dem Kopf gegen den Schrank waren, die die geistige Mauer zum Einsturz brachten)

mathe_tisch_11Aber statt weiterem Gewinsel gibts erstmal vielleicht ein paar Fotos. Die ich irgendwann gemacht habe, in fragwürdigem geistigen Zustand. Man kann ja nicht pausenlos lernen (Steht ja niemand mit nem Rohrstock hinter mir und ich trage auch keines dieser tollen Elektroschock-Halsbänder). […] (more…)