Posts Tagged ‘fundstück’

Verschwörungsgeschwurbel

April 25, 2012

Während die Sache mit den unter hohem Druck kackenden Pinguinen zwar sehr amüsant aber doch irgendwie vernünftig ist, gibt es „da draussen“ natürlich auch genug eher sinnfreies Geschwurbel. Schönes Beispiel dafür hat letztens Stibitzki gefunden. Der Artikel ist zwar an sich vergleichsweise unscheinbar aber wenn man sich mal so anhört was der Herr Stoll so kundtut…

… dann weis man irgendwie nicht so recht, ob man nun lachen oder weinen soll. o.O

Werbeanzeigen

Wie kräftig kacken Pinguine? SCIENCE!

April 21, 2012

Eine der schönen Dinge an Wissenschaft (finde ich zumindest) ist ja, dass sich da Leute ganz ernsthaft mit Dingen beschäftigen, über die Andere nur den Kopf schütteln würden. Bestenfalls.

Ein schönes Beispiel für sowas habe ich letztens über Dr. Grumpy gefunden:

Meyer-Rochow, V. B., Jozsef Gal. Pressures produced when penguins pooh – calculations on avian defaecation. Polar Biology. 31 October 2003.

Lest euch das Paper doch mal durch! Kurz gesagt: Pinguine haben wohl ziemlich dünnflüssigen Kot, den sie unter einem offenbar recht hohem Druck ausstossen. Die Autore haben sich da wohl gefragt, unter welchem Druck das nun genau geschieht. Einfach messen geht ja schlecht – aber nicht etwa, weil es vielleicht fragwürdig wäre Pinguine derartig mit Drucksensoren zu traktieren, sondern weil man sich den geschützten Tierche ja nichtmal nähern darf. Aber: Wenn bekannt ist welchen Weg die Fäkalien zurücklegen bevor sie auf dem Boden auftreffen, welche Viskosität sie haben und wie die Kotaustrittsöffnung (danke an kreuz.net xD) beschaffen ist, dann kann man das ja auch Näherungsweise berechnen. SCIENCE! 😀

Jedenfalls, anscheinend bauen Pinguine, je nach Viskosität der Exkremente, einen Druck von 10 bis 60 kPa auf (Meyer-Rochow, Gal 2003). Überhaupt ist der ganze Text ziemlich lesenswert. Etwa der Schluss:

„Whether the bird deliberately chooses the direction into
which it decides to expel its faeces or whether this depends
on the direction from which the wind blows at
the time of evacuation are questions that need to be
addressed on another expedition to Antarctica.“ (Meyer-Rochow, Gal 2003)

Ja. Sind Pinguine klug genug um nicht gegen den Wind zu bieseln bzw. koten? Wobei, mit genug Druck ginge das bis zu einer bestimmten Windstärke sicher auch… 😉

Gomorrhisten-Kaffee!

Februar 13, 2012

Okay, wo fängt man da am besten an… Über das Geschwurbel, das man so auf dem angeblich größten katholischen Nachrichtenportal Europas – kreuz.net – lesen kann, hab ich ja schon ein- oder zweimal berichtet. Über den Unfug dort könnte man seitenweise schreiben, oder auch einfach nur ein paar Tischkanten zerbeissen – mir gehts jetzt nur um eine der gestrigen Kreuzmeldungen. Die mit dem Titel „Sollen die Homos den Kaffee trinken“ (http://www.kreuz.net/article.14688.html).

Anscheinend unterstützt Starbucks nicht nur „Homo-Verkupplungen“ (bzw. deren „Privilegierung“), nein, bereits seit einigen Jahren druckt er wohl sogar sogenannte „Gomorrhisten-Sprüche“ auf die Pappbecher. Was auch immer das für Sprüche sein sollen. Mir ist da bisher noch nichts augefallen, allerdings war ich auch schon seit ner Ewigkeit in keinem Starbucks mehr. Wahrscheinlich trifft das ja auch nur auf die Becher in den USA zu, keine Ahnung.

Was mir aber aufgefallen ist (und ich hab davon auch mal ein Foto gebloggt): Die „Sprüche“/Sätze/Satzfetzen auf den Tischen dort. Darunter auch „Then after that first cup I changed“ oder so ähnlich. Na wenn das mal nicht eindeutig ist! Und das war sogar noch in Köln – das muss doch was zu bedeuten haben! xD

Und ja, sowas läuft in manchen Augen wohl als „katholische Nachricht“. Muss man nicht verstehen, schätze ich…

Arranging the blocks

Februar 10, 2012

Fundstück von Stibitzki:

Regular Ordinary Swedish Meal Time

Februar 3, 2012

Das wollte ich eigentlich auch schon vor zwei Wochen oder so mal bloggen. Mal wieder ein Fundstück, diesmal von Shadowwolfen: Salat!

PS.: Also abgesehen davon dass ich allein schon aus aufräum- und säuberungstechnischen Gründen einen etwas gemässigteren Kochstil bevorzuge – meine Küchenmesser wären mir zu schade um Konservendosen aufzuhacken. (more…)

Piled Higher and Deeper

Januar 9, 2012

Mal wieder ein neues – und durchaus lesenswertes! – Fundstück. Wurde ja auch langsam Zeit. Und auch wenn ich grad „nur“ an meinem Bachelor arbeite (oder auch gerade deswegen?): Yay für PhD!

1 Wolf 1 Cup

Oktober 12, 2011

Sorry, aber das ging jetzt echt nicht anders. 😀  Es geht hier aber auch nicht um Fäkalien, sondern – viel viel besser – um Wolfssperma! Und Hundesperma! Darüber wird der Blog eh schon relativ oft gefunden – nun lohnt sich das zumindest eher. Aber keine Sorge, wir befassen uns schon relativ seriös mit dem Thema. ^^

Es geht hier nämlich um die Dissertation von Frau Zindl, „Cryopreservation of Mexican gray wolf (Canis lupus baileyi) semen – evaluation of different times and rates of pre-freeze cooling and Equex pasta® supplementation – in comparison with semen of the domestic dog and generic gray wolf (Canis lupus)„. […] (more…)

Puppy Maker

Juni 21, 2011

Auch wenn man den Titel sicher anders deuten kann: Das was Furan da kürzlich ausgegraben hat ist ausnahmsweise mal was ganz manierliches und anständiges. Man mags kaum glauben *g*

Jedenfalls nicht die allerschlechteste Möglichkeit mal ein wenig Zeit totzuschlagen, auch wenn dabei nicht unbedingt was richtig „wolfiges“ bei rauskommt: […] (more…)

KnotCast

April 26, 2011

Diesen Podcast hab ich eher zufällig mal gefunden und unterwegs mal zwei Episoden gehört. Ist auf ner mehrstündigen Autofahrt ja ne nette Abwechslung – die ganze Zeit Musik hören ist auch irgendwann langweilig und das reine Fahrgeräusch auch bissl einschläfernd. ^^

Was das ganze soll? Nun, ich zitiere einfach mal vom zugehörigen FA-Account:

„Knotcast is a furry relationship advice podcast with a healthy dose of sex, giving advice to people both seriously and with plenty of dirty humor. We also cover topics beyond the relationship realm that are also of interest to the fandom and the cast. „

Ja, es macht tatsächlich Spass sich das mal anzuhören. Mir zumindest. *g* Macht lange Fahrten auf jeden Fall signifikant kurzweiliger. Und bislang ist mir ja noch gar nicht aufgefallen wie viele Begriffe förmlich danach schreien, dass man “ – like a fox!“ dahintersetzt. ^^

Fundstücke #512

April 17, 2011

Hatten wir hier ja auch schon lang nicht mehr, dabei hat sich inzwischen ja doch das ein oder andere angesammelt! Gut, man könnte es auch in die Sinnlos-Artikelserie einreihen, aber so 100 % sinnlos ists dann vielleicht doch nicht… Na, egal!

Beginnen wir mit einem Video, das Furan mir letztens schickte. Lange Jahre des Internetkonsums und dergleichen haben mich ja schon etwas unempfindlicher werden lassen, aber darauf fiel mir erstmal auch nichts drauf ein. Beziehungsweise, wo soll man da anfangen? Aber seht selbst:

Zitat Furan:

„es ist bayrisch, es ist bier und es ist schwul… alles Dinge, die du super finden müsstest :p“

Das fasst es ja schon recht gut zusammen. Und das Produkt selbst ist ja auch noch einigermassen nützlich, da sag ich ja nix. ^^ Aber das war noch nicht alles! […] (more…)