Posts Tagged ‘fail’

Unterwegs 12 – Lärmbelästigungswolf

Januar 23, 2013

Zugegeben, so ganz aktuell ist die Story nicht mehr und per Twitter hab ich die auch schon breitgetreten – aber hier soll sie auch nochmal erwähnt werden. Ich weis nicht wie oft ich die Strecke (Von hier nach Hause und zurück) nun schon gefahren bin, aber irgendwas ist ja immer. Seien es nun wetterbedingte Widrigkeiten, ein Navi das mich ins Niemandsland schickt und mich dort zum Bruch der Verkehrsregeln auffordert, Polizisten die mich des Drogen- und Waffenschmuggels sowie des Braunkohleabbau-Studiums verdächtigen oder technische Tücken des Fahrzeugs (wir erinnern uns an die Sache mit der Zylinderkopfdichtung) – keine Fahrt ist wie die andere!

So auch bei meiner letzten Rückreise nach Jülich. Frohen Mutes fuhr ich so vor mich hin, nichts böses ahnend – und dann, plötzlich, passiert es. Das Auto wird plötzlich lauter, nach ca. 150 zurückgelegten Kilometern. Oder? Ich bilde mir das nicht nur ein, oder? Nein, das ist kein Fahrzeug neben mir, das da so röhrt, das bin „ich selber“. Mist! Was am Motor? Hm… Weder Warn- noch Kontrollleuchten, Kühlmitteltemperatur bleibt stabil (da bin ich immernoch völlig paranoid) und das Lärmen ist drehzahlabhängig. Was kann das wohl sein? Ab auf den nächsten Parkplatz. […] (more…)

Werbeanzeigen

Wassersport

August 5, 2012

Wie doof kann man sich eigentlich anstellen? Beziehungsweise: Mit was für Leuten habe ich es hier am Institut eigentlich zu tun?

Offenbar unter anderem auch mit jemandem, der es fertigbringt bei nicht hochgeklappter Klobrille im Stehen zu pieseln obwohl er so seine Probleme mit dem Zielen hat, die entsprechenden Hinterlassenschaften auf der Klobrille nicht selbst entfernt und dann konsequenterweise auch darauf verzichtet die Klospülung zu betätigen.

Bäh. Okay, auf öffentlichen Toiletten, vor allem an Autobahnparkplätzen, hab ich schon schlimmeres gesehen und beschwere mich auch nicht – aber das ist ja wohl mal eine ganz andere Kategorie!

Ich meine – man muss beim aufs Klo gehen nur noch ein paar kleine Fehler zusätzlich machen um direkt ins Urinal zu kacken. Oder sich aufs Klo zu stellen und von dieser erhobenen Position aus den Klopapierrollenhalter zu bepinkeln. Und das muss ja auch nicht sein.

Suchbegriffe Juli 12

August 1, 2012

Nein, ich bin noch nicht tot und auch nicht auf mysteriöse weise verschollen. Und in irgendeine Anstalt haben „sie“ mich auch noch nicht gesteckt. Soweit also alles in Ordnung. Kam nur vor lauter Bachelorarbeits-Gedöns nicht wirklich zum bloggen. So krass spektakuläre und bloggenswerte Sachen sind eig. auch nicht passiert… Glaube ich… Naja.

Dafür gibts diesmal die merkwürdigen Suchbegriffe eines ganzen Monats auf einmal!

  • keine körperspannung im wasserbett messbar – Aha. Ich musste da auch erst Googlen und dachte erst, Körperspannung wäre eine messbare elektrische Spannung, die man irgendwie am Körper messen könnte oder sowas. Irgendwas vernünftiges halt.
  • in daunenjacke ejakulieren – Kann man machen, man kanns aber auch bleiben lassen.
  • wo ist das glory hole in jülich – Keine Ahnung. Gibts da überhaupt eins?
  • waschwolf – Man will halt auch ned stinken…
  • versiffte unterhosen – Dann sollte man die wohl auch mal waschen. […] (more…)

Bodennebel

Juni 3, 2012

Da schaut man mal aus dem Fenster um zu sehen was in der Welt ausserhalb des Labors so los ist – und siehe da: Auch nicht viel weniger chaotisch.

[…] (more…)

Husten, Schnupfen, Tralala

November 7, 2011

Das ist doch echt fies! Da bringt man die Lungenentzündung hinter sich, ist grad so schön am Genesen und fängt langsam wieder an zu arbeiten – da geht schon der nächste „Spass“ los. Gestern Abend nur ein komisches Gefühl im Hals, und heute gesellt sich dem noch ein schöner Schnupfen dazu.

Dann ist das jetzt also wohl die jährliche Herbst-Erkältung – und die Lungenentzündung vorher gabs noch als Extra gratis dazu. Na super… -.-

Frustration(stoleranz)

September 13, 2011

Arrgh! Das kanns doch echt ned sein… Gut, dass die Klonierung bisher (noch) nicht funktionieren wollte, das war mir ja klar. Deswegen wundert es mich ja auch nicht dass es bei mir auch nicht auf Anhieb geklappt hat. Dafür hab ich mir ja auch ein, zwei Sachen überlegt die man ausprobieren könnte… Nur geht das halt schlecht, ohne frische, saubere DNA. […] (more…)

Das liebe Auto…

August 6, 2011

… und die Sorgen die man damit so hat. Das nimmt ja auch alles kein Ende – oder aber ein viel zu frühes und plötzliches, aber dazu gleich mehr. Jedenfalls: Das Kühlsystem scheint ja einigermassen in Ordnung zu sein. Sagte man mir jedenfalls damals in der Werkstatt. Das scheint auch so zu stimmen, auch wenn die Vermutung des Mechanikers, der Thermostat könnte mal „hängen“, auch irgendwie falsch ist. Wenn ich den Kühlkreislauf meines Peugeot 306 richtig verstanden habe, dann sollte der Kühler ja kalt geblieben sein, sofern der Thermostat fälschlicherweise doch nicht aufmacht (wie er es bei 87 bis 90 °C tun sollte). Dem war aber nicht so.

Aber egal! Seither keine Temperaturprobleme mehr, egal wie sehr ich auch rase oder schleiche. Dafür aber was anderes: […] (more…)

Vorführ-Effekt?

Juli 25, 2011

So, nach dem Debakel am Samstag war ich nun mit dem Auto in der Werkstatt. Und bin auch wieder zurückgefahren. Mit dem Auto.

Der Mechaniker konnte keinen Fehler am Kühlsystem feststellen. Thermostat, Temperaturgeber, alles tut so wie es soll. Motor wird warm, wird das Kühlmittel zu warm springt auch der Lüfter an, es kühlt, etc… Alles in Ordnung. Was möglicherweise sein könnte: Das Thermostat „hängt“ bzw. es hing halt am Samstag, da hatte ich einfach Pech, und tut nun wieder ganz brav. Naja… Glaub ich das mal.

Werd da also mal ein Auge drauf haben (hunderte von km muss ich demnächst ohnehin nicht am Stück runterreissen) und ggf. nochmal vorbeikommen, sollte da nochmal was passieren. Zurück bin ich dann nicht mehr so vorsichtig gefahren wie zur Werkstatt – und konnte auch keine Veränderung feststellen. Alles im grünen Breich.

Eigentlich eine gute Nachricht – wenn da nicht irgendwie doch so ein Rest Unsicherheit bleiben würde…

Unterwegs #9 – FAIL

Juli 24, 2011

Tja, am Samstag gings ja wieder zurück nach Jülich – wie schon so oft. Die 600-irgendwas km schrecken mich nicht mehr, bin sie ja schon oft genug gefahren, in beide Richtungen, im Sommer und im Winter. Ist zwar jedesmal ein wenig anders, aber nicht weiter tragisch. Stau? Übles Winterwetter? Geht auch vorbei, schimpft man halt ein wenig und lacht später drüber. Man möchte ja meinen die Fahrt würde langsam zur Routine werden – eher ein fades Kilometer runterreissen als ein Abenteuer, richtig?

Nein! -.- Eben nicht. Kurz gesagt: Hab für die Fahrt ungefähr 12 Stunden gebraucht und morgen kommt das Auto erstmal in die Werkstatt, einem ungewissen Schicksal entgegen.

Und für die Leute denen es eine wie auch immer geartete Befriedigung verschafft das ganze Ausmass meines Leides zu lesen: […] (more…)

Zielübungen

April 18, 2011

Dass mein Auto von Vögeln zugekotet wird wenns daheim in der Einfahrt steht, daran hab ich mich ja schon gewöhnt. So oft steht es da ja nun auch nicht, das kann ich verschmerzen. Hier oben kriegt mein treues Gefährt zwar allen möglichen Blüten- und Kohlestaub ab, aber Vogelexkremente sind nicht so das Problem.

Waren es jedenfalls bisher nicht. Bis irgendwelche Federviecher einen erstaunlichen Ehrgeiz entwickelten: Gezielt die Türgriffe zu bekoten! Im ersten Versuch wurde zwar einiges an „Munition“ verschossen, der Griff (Fahrertür) wurde aber nur am Rande in Mitleidenschaft gezogen. Dafür schön die Tür, das Fenster und das Dach.

Im zweiten Anlauf ging zwar auch noch genug Dreck „daneben“ (sprich: Aufs Dach), aber was den Griff betrifft: Volltreffer!

Gut, ich musste das Auto eh mal waschen… Aber trotzdem! Insgesamt eine bedenkliche Entwicklung, finde ich.