Fast ein Mensch?

Mal so aus gegebenem Anlass: Nachdem ich meine beiden Vorlesungssemester nun hinter mir habe, sollte es ja mit der Masterarbeit weitergehen. Was natürlich – ähnlich wie schon damals bei der Bachelorarbeit – mit einer Menge an Anfragen, Bewerbungen und allgemeinem Schriftverkehr einhergeht. Und im Vergleich zum Bachelor muss ich sagen: Man wird irgendwie schon mehr wie ein Mensch behandelt!

Okay zugegeben, als ich mich wegen Bachelorarbeiten beworben habe wurde ich auch nicht „unmenschlich“ behandelt (Und auch während der Arbeit war nicht ich „der Welpe“😉 ).  Aber der Ton, so bilde ich mir ein, ist nun schon ein etwas anderer. Insgesamt freundlichere Absagen und auch sonst zeigt man sich erfreuter darüber, dass da jemand ist der sich für das Thema interessiert und seine Masterareit in dieser oder jener Forschungsgruppe durchführen möchte. Und selbst wenn das nur Textbausteine aus geheuchelter Freundlichkeit sind – immerhin gibt man sich die Mühe Freundlichkeit zu heucheln.😉 Oder natürlich: Ich erwische irgendwelche Professoren die ihre Räumlichkeiten in längst vergessenen Kellergewölben diverser Institutsgebäude haben, deren Arbeitsgruppen aus Ihnen selbst, einem verzweifelten Doktoranden (der anderswo nicht untergekommen ist) und einem Austauschstudenten (der Aufgrund sprachlicher Barrieren nicht fliehen und in sein Heimatland zurückreisen kann) bestehen. Und vielleicht noch dem Geist der in der seit 20 Jahren nicht mehr gereinigten Kaffeemaschine haust. Die sind dann natürlich sehr erfreut, wenn sich tatsächlich mal jemand (von ausserhalb, der noch nicht vorgewarnt wurde) bei ihnen bewirbt.

Nein, Scherz beiseite: Natürlich ist das jetzt eine andere Situation und ich bin nicht mehr nur irgendein popeliger Bachelorstudent der quasi noch nix kann ausser Kaffee und Mensa-Essen auf wundersame Art und weise in Fäkalien zu verwandeln. Ich bin ja so gesehen „schon fertig“ (fragt sich nur womit) – und könnte meine immensen Kenntnisse genau so gut bei der Konkurrenz-Arbeitsgruppe aus der anderen Etage einbringen.  So ungefähr muss man das ja vielleicht auch mal sehen…

Mal sehen wohin es mich nun so verschlägt.😉

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: