Erkenntnisse

Nur mal so eine kleine Meldung zu dem, was in letzter Zeit so passiert ist.

  • Es ist hier durchaus möglich mal in einem nicht gerade winzigen Lokal ein Bierchen trinken zu gehen, dort zu bleiben bis man rausgeworfen wird – und noch vor Mitternacht zu Hause zu sein. Einerseits nicht verwunderlich, das ist hier ja nicht gerade eine Metropole und überhaupt werden hier ja zu sehr christlicher Uhrzeit die Bürgersteige hochgeklappt – aber andererseits doch ein wenig verwunderlich.
  • Hier gibt es doch mehr Furries als zunächst erwartet.
  • Ich will das Labor im Institut zurück. Das Labor, wo pH-Papier nicht in der Mitte durchgeschnitten werden musste, man sich selbst Dinge aus Schränken nehmen durfte und einem nicht gesagt wurde, dass man totgeschlagen wird wenn man fälschlicherweise Autoklavierband zum Beschriften von Gefäßen verwendet. (Gut, das ist ja alles nicht sooo übelst abwegig, aber trotzdem. Und mal ernsthaft: Totschlagen? Hallo?)
  • Die Einpresstiefe der Stahlfelgen, die ich noch im Keller habe… In Verbindung mit den Herstellervorgaben für den Peugoet 206 ein Trauerspiel, zu dessen Lösung es sowohl den TÜV als auch nen Peugeothändler bedurfte. Und letztendlich auch noch ne Werkstatt.
  • Es ist kalt.
  • Wenn in der Küche aus dem Abfluss im Spülbecken Abwasser hochgeblubbert kommt, dann ist das kein schöner Zustand.
  • Und wenn sich am Siphon eine Rohrverbindung löst, dann verhindert ein bereitgestellter Eimer zwar ein Unbewohnbarwerden der Küche, aber unerfreulich ist es dennoch.
Advertisements

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: