Der verschwundene Student

Irgendwas ist ja immer… Oder eben auch nicht. Vielleicht erinnert sich noch jemand an den esoterisch angehauchten Kollegen/Kommilitonen/Freund A., der in der gleichen Anstalt im gleichen Institut wie R. und ich an seinem Praxissemester/Bachelorprojekt herumfuhrwerkt? […]

Der ist jetzt nämlich seit geraumer Zeit weg. Verschollen. Vor 3 Wochen sang- und klanglos verschwunden. Zunächst dachte sich da ja auch niemand etwas dabei. Dass er mal nen Tag nicht da ist, das ist ja nichts ungewöhnliches. Dass er auch nicht da ist wenn er eig. einen wichtigen Termin hätte… Naja, A. halt. Typisch. Aber langsam wirds doch ein wenig unheimlich – der Kerl stellt sich nämlich einfach tot. Oder ist es sogar – man weis es nicht!

Jedenfalls kam er seit drei Wochen nicht mehr zur Arbeit, reagiert nicht auf E-Mails und SMS, wurde bei ICQ und Skype nicht mehr online gesichtet, an seine Festnetznummer geht niemand ran. Und bei der Handynummer? Klingelt ein paar mal und dann  –  „Verbindung wurde getrennt“. Abgedrückt. Von wem? Man weis es nicht… Sehr rätselhaft, das alles.

Gut, ein paar denkbare Erklärungen gibt es schon:

  1. Tot/Verunfallt. Sowas solls ja leider auch geben. Allerdings: Dann müssten ja langsam mal Angehörige bescheid wissen und inzwischen auch mal den Arbeitgeber verständigt haben. Irgendwie, so sollte man meinen, müsste sich das doch herumgesprochen haben, in drei Wochen. Und dann könnte ja eig. auch jemand ans Handy gehen (das ja offenbar immernoch Strom hat).
  2. Stellt sich tot, aufgrund irgendwelcher Probleme. Ob nun persönlicher Natur oder zwecks Praxissemester oder was auch immer. Kann man nicht ausschliessen – wäre aber auch irgendwie dämlich. Und nicht so ganz seine Art.
  3. Es wurde in seine Wohnung eingebrochen und er selbst erschlagen. Das Handy wurde gestohlen, eingehende Anrufe werden abgewürgt und der Leichnam von A. noch nicht gefunden.
  4. Er hat sich irgendeinem Sektenspinner-Guru angeschlossen, sein altes Leben hinter sich gelassen und haust nun fernab jeglicher Technik und Zivilisation in irgendeiner Höhle.
  5. Aufgrund seines umfangreichen Wissens über andere Dimensionen, freie Energien inkl. deren Nutzung und dergleichen mehr, wurde er zum Schweigen gebracht.

Gut, Punkt 4 und 5 sind schon arg unwahrscheinlich – aber der Rest ist ja nun auch ned so toll… Aber man weis es halt nicht. Ich frage mich ja ob er überhaupt mal wieder auftaucht und ob man mal erfährt was das ganze eigentlich soll…

Advertisements

Schlagwörter: , ,

3 Antworten to “Der verschwundene Student”

  1. Furan Says:

    das ist schon sehr merkwürdig.
    selbst für ihn.

    schonmal an ne vermisstenanzeige oderso gedacht?
    Hat er überhaupt angehörige, die bescheid sagen könnten?
    War er denn überhaupt noch eingestellt oder immatrikuliert?

    • labwolf Says:

      Ja, seine Eltern wohnen auch ned so arg weit weg – insofern sollte man ja erwarten dass die mal bescheid geben könnten falls ihm tatsächlich was passiert wäre.
      Und sofern er sich ned hat exmatrikulieren lassen, dann ist er auch nach wie vor immatrikuliert.
      Vermisstenanzeige oder sowas ist zwar auch irgendwie etwas „heftig“ aber andererseits – sonst kann man ja auch ned viel machen. o.O

  2. Fertig! « Nutzlose Kommentare die niemand braucht Says:

    […] wurde wo die Reise denn hingehen würde und eigentlich schon nichts mehr schiefgehen konnte (wobei, einer hat das dann ja doch hinbekommen), so recht glauben konnte ich es […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: