Kaffee-Experimente

Schon seit einer ganzen Weile steht bei mir ja auch so eine Alu-„Espressokanne“ herum. Nett Sache und grade wenn wieder mal meine Kaffeemaschine das zeitliche segnen sollte eine Alternative zu irgendwelchem Behelfs-Lösungen mit Laborstativ, Kaffeemaschinen-Filterhalter und Herdplatten. Und natürlich ist das Ding – wie der Wikipedia-Artikel ja auch erahnen lässt – eine Wissenschaft für sich.

Vielleicht bin ich ja auch einfach zu doof damit richtig umzugehen, kann ja sein. Jedenfalls stellen sich mir da zwei Probleme:

  1. Ungefähr 50 % des unten eingefüllten Wassers kommt nicht oben als Kaffee wieder raus – sondern entweicht als Wasserdampf. Entsprechend aufkonzentriert ist der Kaffee den man dann letztendlich erhält. Geschmacklich nicht unbedingt soooo der Wahnsinn, aber irgendwie widerstrebt es mir auch ihn einfach mit Wasser zu verdünnen. Das muss doch anders gehen!
  2. Noch was geschmackstechnisches: Es werden immer feine und nicht ganz so feine Kaffeebohnenpartikel mitgerissen, so dass der erhaltene Kaffee doch recht trüb ist und gerade der erste Schwall Kaffee, der oben rauskommt, hat einen beachtlichen Feststoffanteil. Was sich ja auch irgendwie auf den Geschmack auswirkt.

Was also tun?

Mir kam da mal die Idee, einfach einen Papier-Kaffeefilter entsprechend zuzuschneiden und ihn mit einzubauen. Kann natürlich auch keine endgültige Lösung sein – aber taugt praktisch nichtmal als Provisorium was. Hat nämlich garnix gebracht.

Muss also wohl eher mal mit dem Kaffeepulver experimentieren. Vielleicht die Bohnen deutlich grober mahlen und dafür mehr in den Filtereinsatz hineinpressen? Und notfalls doch mit Wasser wieder runterverdünnen? Na, mal sehen…

Schlagwörter: , ,

Eine Antwort to “Kaffee-Experimente”

  1. Spirit Says:

    Auch bei einer Bialetti muss man auf ein paar Kleinigkeiten achten. Das Wasser nur bis zum Ventil einfüllen und das Espresso Pulver nur lose einfüllen. Obwohl das die einzigsten Punkte sind, auf die man achten sollte, kann man noch etwas mit der Herdplatte spielen. Also schneller/langsamer aufheizen..

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: