Haarsträubendes

Nur mal so:

Was tut man mit einem Studenten der Biotechnologie, der sich nicht nur durch hartnäckigen Glauben an Chemtrails auszeichnet, sondern auch behauptet der Zusammenhang zwischen einer HIV-Infektion und AIDS sei ja auch nicht so sicher und überhaupt gehe es ja vielen Betroffenen erst durch die entsprechenden Medikamente so schlecht. Und zwar bei gleicher Lebenserwartung, da hatte ich dann doch noch nachgefragt. Dabei hab ich allerdings vergessen genau zu fragen ob seiner Meinung nach die Lebenserwartung mit antiviraler Theraphie der ohne Therapie entspricht – oder andersherum. Aber man kann sich ja denken in welche Richtung das geht. Insgesamt sei es ja oft überhaupt besser so Tests (nicht nur auf HIV bezogen) überhaupt nicht machen zu lassen solang man sich nicht krank fühlt, wohl weil eine so schlimme Diagnose ja auch  belastend ist und krank macht – und die Diagnose ja auch falsch sein kann. Das kommt ja auch vor. Und solches Geschwurbel halt. (Klar, es kann vorkommen dass man plötzlich erfährt demnächst wohl zu sterben – und dann wurden nur Proben im Labor verwechselt. Aber das ist ja doch eher selten)

Und das ist jetzt kein Erstsemester der nur zufällig hier gelandet ist oder so.

Nee, irgendwie finde ich das schon ziemlich bedenklich…

Advertisements

Schlagwörter: ,

4 Antworten to “Haarsträubendes”

  1. cirrus Says:

    dann sind also die Le_ren der neuen germanischen Medizin bis heute an Dir vorbei gegangen?

    • labwolf Says:

      Oh doch, ich kenn den Mumpitz der da verzapft wird. Aber ich wurde bisher nicht so direkt damit konfrontiert, und erst recht ned von jemandem ders eigentlich besser wissen sollte.

      Keine Ahnung ob er die Denke nun aber von der GNM abgeschaut hat, oder sich anderswo angeeignet hat…

      • cirrus Says:

        Das ist die Krux mit der Wissenschaft.
        Vor 500 Jahren wusste jeder Mensch, dass die Erde eine Scheibe ist.
        Vor 300 Jahren wusste jeder Mensch, das waschen krank macht.
        Vor 200 Jahren wusste jeder Mensch, das man sich nicht schneller als der Schall bewegen kann.
        Vor 20 Jahren wusste jeder Mensch, das nur Homosexuelle Aids bekommen …

  2. Shlomo Says:

    Klarer Fall fuer Dr. Stiefel-in-den-Arsch.
    Ne, wenn jemand ne Idee hat, wie man mit solchen Schwachkoepfen sinnvoll umgeht, ohne in Gewaltfantasien zu verfallen, bitte auch mir sagen. Bwah.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: