Zusammenhänge

Gestern, während eines Gesprächs mit Furan, fiel es mir plötzlich auf. Auf einmal ergab alles manches einen Sinn!

Also, es gibt ja für Volumina die Einheit (imperial) pint, was Pi mal Daumen einem guten halben Liter entspricht. Ein half pint wären dann 284 ml. Mancherorts wird Bier in solchen Grössenordnungen ausgeschenkt. Nun ist es aber so, dass es sich für einen Mann nicht geziemt sein Bier in solch einer absonderlichen und geringen Menge zu bestellen. Täte man das in einem Pub, dann – so vor einigen Tagen von einem Professor gehört – würde man vom Wirt angeschaut „wie ne Schwuchtel“ (nebst gemurmelten Kommentaren wie „Half pints are for ladys“). Okay, alles klar.

Nun zu meinem gegenwärtigen Aufenthaltsort und den dort auftretenden Bier-Gebräuchen. Es gibt da ja dieses „Kölsch“ und dazu angeblich noch eine entsprechende Kultur. Danach wird dieses merkwürdig genannte Gebräu (wie irgendwann früher bereits mal erwähnt) ja 0,2 oder gar 0,1 l weise ausgeschenkt. Was soll man denn nun davon halten? *g* […] Okay, das liegt wohl daran, dass dieses Gebräu so schnell schal wird, aber trotzdem. Lassen wir diesen Fakt einfach mal gemeinerweise aussen vor und konzentrieren wir uns auf die nackten Zahlen. Eigentlich brauche ich da jetzt gar nicht mehr weiter zu schreiben, oder? Wenn 284 ml Bier schon so einen „Beigeschmack“ haben, wie sieht das dann bitte bei 200 ml oder gar 100 ml aus? Andererseits: Kein grosses Wunder. Hey: Kölsch, Köln… Ist klar, oder?😉

Gut, um jetzt nicht nur darauf herumzuhacken: Woanders ists auch nicht so viel besser. Habe mir ja mal in Düsseldorf zwei Füchschen-Altgläser besorgt, da gehen 250 ml rein. Das sind immernoch weniger als die „ehrenrührigen“ 284 ml… Allerdings, auch hier könnte man nun herumargumentieren: Füchschen, Fuchs… Da ist das ja auch nicht weiter verwunderlich, sind diese Tierchen doch selbst mit einem gewissen Ruf behaftet. Unter manchen Leuten zumindest. ^^

So, und nun verstaue ich all die Klischees wieder ordentlich in ihren Schubladen.😉

Schlagwörter: , ,

17 Antworten to “Zusammenhänge”

  1. Furan Says:

    und damit ist dir/uns ein weiterer Schritt gelungen, die komplexen Zusammenhänge des Universums zu verstehen😀

  2. cirrus Says:

    Um die Zusammenhänge des Universums zu verstehen ist es nötig zu wissen warum der Geranientopf „Oh nein! Nicht schon wieder“ dachte.

    • labwolf Says:

      Hrm… Das kommt mir vage bekannt vor. o.O

      Aber so weit sind wir noch nicht, erstmal. Immer schön eins nach dem anderen. ^^

      • Furan Says:

        na, wenn du mit 42 was anfangen kannst, solltest du das mit dem geranientopf aber auch können😉

      • labwolf Says:

        Ja, da war doch was! Ich kanns nur nicht mehr 100% genau einordnen.

        Jaja, Failwolf, ich weis. >.<

      • Stibitzki Says:

        Ganz einfach, als die Heart of Gold auf Magrathea von zwei Thermonuklearraketen verfolgt wurde, wurden diese durch den Infinite Improbability Drive jeweils in einen Wal und einen Petunientopf verwandelt. Dabei hat sich der Wal unglaublich viele philosophische Gedanken über seine Umgebung und sein neues Leben gemacht, bis er auf der Oberfläche von Magrathea aufschlug, während der Petunientopf nur dachte: „Oh no, not again.“

      • labwolf Says:

        Alles klar, das mit dem Wal kannte ich noch, aber der Geranientopf ist erinnerungstechnisch etwas verblasst… ^^

      • Stibitzki Says:

        Petunien. Immer noch.

      • labwolf Says:

        Ist doch alles das gleiche. Sonst hätte ich damals ja gleich auf Landschaftsarchitekt umsatteln können.😛

      • cirrus Says:

        Petunientopf … natürlich … das erklärt meine jahrelange erfolglose Suche nach dem Sinn des Lebens… aber mit dieser Erkenntnis und der Schussfolgerung dass der Sinn es Lebens in ml gemessen wird …

  3. gingerwolf Says:

    42… wobei 42*2+200 = 284… wow o.o

    2x der sinn des lebens + 2 kölsch = ein halber pint

    • labwolf Says:

      Der Sinn des Lebens wird in ml gemessen? *g* (scnr ^^)

    • cirrus Says:

      da Mann von der Plörre aber schwul wird und die Frage nach dem Sinn des Lebens älter ist als SI-System …
      42 Uncen = Oa Mass! Prosit!
      Aber von dem Zeug wird man nachweislich blöd im Schädel.
      Dann bliebe noch die Möglichkeit 3,5 Uozo12 zu kippen bis zur Aktivierung des peristaltischen Rückwärtsganges … (Rülps!)

      • labwolf Says:

        42 Unzen = eine Mass? Bist du da nicht etwas grosszügig – oder gleicht das nur die Realität aus, in der der man ja nicht wirklich nen ganzen Liter erhält?
        Oder du gehst von einem Bier mit erstaunlich hoher Dichte aus. ^^

  4. cirrus Says:

    Das Gelbe davon hätte ich mal grob bei einer Dichte von knapp 1 geschätzt, wegen des nicht ganz unbedeutenden Anteils an gut gekühltem Wasser.
    Die Unce wird auf 28 Gramm abgerundet damit das Ergebnis von 42 Uncen auf 1176 Gramm kommt, was einer Mass Bier mit 1069 Gramm und ein bisschen über den Eichstrich gefüllt entspricht. Nur der Inhalt natürlich, nicht den Krug mitfressen!
    Hab ich irgend wo ein Vorzeichen vergessen ^^?

    • labwolf Says:

      Ah, okay. Dann passt das schon so, Pi mal Daumen ^^
      Hatte nicht abgerundet und auch eine Dichte von genau 1 angenommen. Liegt zwar angeblich ( http://www.referate10.com/referate/Chemie/5/Analyse-von-Bier-reon.php ) bei 1,0091 g/ml, aber da war mir 1 genau genug, ausserdem bezieht sich das eh auf 20 °C und.. nun ja. Wenn wir schon Bier und Sinn des Lebens miteinander in Bezug bringt, dann doch bitte kühles Bier. ^^

      Aaaber: Was sagt uns das jetzt? Auf Unzen bezogen ist man mit ner Mass Bier näher am Sinn des Lebens dran als ein halber Pint – 2 Kölsch und davon dann die hälfte (Was ja auch fürchterlich abstrakt ist)?
      Oder läuft es zumindest darauf hinaus dass ne Mass „besser“ ist als ein halber Pint oder gar diese komischen Kölsch-„Stangen“? ^^

    • cirrus Says:

      Genau das, und sind wir mal ehrlich! Es gibt nur ganz wenige Sachen die Schlechter als ein Kölsch sind und nichts davon hat in Europa eine Zulassung als Lebensmittel.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: