Labwolf @ EF 16 – Teil II

Donnerstag! Der erste „richtige“ Tag auf der Con. Zeit sich mal etwas genauer umzusehen, zu untersuchen wie der Kaffee im Hotel ist (okay), beizeiten mal die Dealer’s Den zu besuchen, und dergleichen mehr. Also: Yay, es kann losgehen!

[…]

Zunächst mal noch was von gestern: Nex kam mit einem Finnen (?) ins Gespräch. Und zwar mit dem, der scheinbar auf jeder EF 200 Donuts aus Modelliermasse verschenkt bzw. an den Conbadges befestigt. So kam dann auch ich zu Donut Nr. 71. ^^ Was mich dann auf den Badge im speziellen bringt…

Tut mir leid das so unverblümt sagen zu müssen, aber: Der Löwe sieht schwul aus. Nicht böse gemeint, ist auch garned schlimm, aber so sieht er halt aus. Ich meine… Das Blümchen, das Armband und ganz allgemein Haltung und Blick. Sorry, aber ich finde das ist ziemlich eindeutig. Das I-Tüpfelchen sind aber diese beiden kleinen Farbkleckse im Gesicht (Pfeil!). Also, das dachte ich mir zumindest zunächst. Denn sie passen ja irgendwie auch dazu (und machen das ganze noch schwuler)! Erst später stelle ich – Danke, Nex! – fest, dass es sich da um einen Fehler handelt. Eigentlich hat der Löwe keine Flecken im Gesicht, das ist nur auf meinem Badge so (soll mir das jetzt was sagen? xD). Abrieb von irgendwas, vielleicht dem Kartenlesegerät an der Zimmertür. Denn das Ding dient dank Magnetstreifen auch gleich als Zimmerschlüssel: Äusserst praktische Sache!🙂

Aber wieder zurück zum Donnerstag. Die Dealer’s Den sollte man ja auch mal aufsuchen. Beziehungsweise: Man sollte sie nicht aufsuchen, wenn man sein Geld behalten will. >.< Wobei ich ja erstmal noch ganz genügsam war. Ein Buch, ein Poster und was für die Wand (ich konnte nicht anders).

Yay für Beute! :3 Aber… dabei bleibts ja ned. >.< Man kann da ja mehrmals täglich hinschauen, wenn man sonst nix zu tun hat… Und dann kommt halt noch was dazu.

Ein Energy-Drink, spasseshalber, (wobei ich mir aus sowas sonst überhaupt nix mache), ein T-Shirt das später noch erwähnt werden wird und eine DVD, mit Animationen. Jetzt auch für den Fernseher (bzw. DVD-Player) geeignet. Für die ganze Familie. xD Und da die für die Wiedergabe am Fernseher aufbereiteten Animationen automatisch „durchlaufen“, also ohne dass man hier und da mal ein Knöpfchen anklicken muss, hat man dabei sogar beide Hände frei… lol Ach ja: Der Wolfshaarspalter war leider direkt am Donnerstag schon weg. o.O Schade.

Am Donnerstag ist zwar noch ein wenig mehr passiert, aber das kommt dann später mal. Nur eines soll hier noch erwähnt werden: Nudeln!😉 Oder… Nein, fangen wir erstmal bei der Art Show an. Dem Ort, wo ausgewählte Kunstwerke (Originale, limitierte Drucke, aber auch schonmal irgendwelche Figuren, Fursuit-Einzelteile, etc) präsentiert werden, damit Leute mit ausreichend wohlproportioniertem Geldbeutel erstmal per Aufkleber darauf bieten können. Unter bestimmten Vorraussetzungen wandern diese Stücke dann aber noch in die von Uncle Kage abgehaltene Auktion (und werden dann zum Teil richtig teuer!), aber das alles ist jetzt erstmal unwichtig.

Es ist jedenfalls immer wieder schön da mal durchzuschlendern und sich manche Bilder die man nur in digitaler Form kennt auch mal in echt zu sehen. Das sieht dann gleich alles ganz anders aus. Und man fragt sich manchmal wirklich, wie es in mancher Leute Wohnung aussieht – schliesslich werden die Dinger ja verkauft und landen dann irgendwo an der Wand. Natürlich gibt es da sehr schöne Werke gegen die man absolut nix sagen kann! Und es gibt auch Bilder die man sich zwar nicht unbedingt im Flur an die Wand hängen muss, imho, aber zumindest noch weitgehend ästhetisch sind. Und dann gibt es halt noch die Sachen die man nur in Zimmern aufhängen kann wo sich nie „normale“ Leute hineinverirren, es sei denn es ist einem absolut egal was andere von einem Denken.😉

Aber zurück zum eigentlichen Thema: Nudeln! Es gibt da so ein Bild („Noodle Lover“, ich finde es online gerade nirgens), welches mir einfach auffiel. Aber ein Hund mit Nudeln statt Hinterbeinen fällt einfach auf! Und das waren keine in Form eines Beines arrangierten Nudeln, sondern eher so ein Nudeltentakelgedöns was mich eher an Geißeln denken liess. Und an entsprechender Stelle natürlich noch ein Penis, das is ja klar. *g* Jedenfalls, es brauchte auch gar keinen Alkohol um in meinem Kopf die Vorstellung entstehen zu lassen, diese Kreatur würde, fortbewegt durch seine nudelige Begeißelung, im Raum herumnudeln, eventuell tatzenderweise mit den Vorderpfoten noch ein wenig Steuern und *wheeeeee*. Und dann halt noch der Penis, zu allem Überfluss. Ich glaube Nex kann jetzt die nächsten Wochen keine Nudelgerichte mehr essen.😀

Und das wars jetzt erstmal auch schon, bevors zu lang wird. Die Havarie, Stage Fever samt Diskriminierung und die Tücken eines Bierfässchens kommen dann später mal.

Schlagwörter: , ,

9 Antworten to “Labwolf @ EF 16 – Teil II”

  1. Furan Says:

    dabei ist es recht leicht das zu finden😉

  2. feuerrot Says:

    Mal aus Interesse: was steht im verpixelten Bereich, das Geburtsdatum?

  3. Reni Says:

    Sag mal, steht auf dem Eurofurence-Ausweis auch gleich für alle sichtbar deine Zimmernummer drauf, sodass etwaige Interessenten nachts an deine Tür klopfen können…?^^

    • labwolf Says:

      Tssss! xD
      Nein, so ist das dann auch nicht.😛 Das auf dem Badge ist nur die Registrierungsnummer. Für die Zimmernummer (damit man die nicht vergisst) bekommt man vom Hotel extra ein kleines Kärtchen.

  4. EF-Badge Nachtrag… « Nutzlose Kommentare die niemand braucht Says:

    […] noch nachträglich kurz was zum Conbadge der diesjährigen Eurofurence. Hab da zwar damals schon darüber geschrieben, aber ich sehe gerade dass das Motiv jetzt auch auf FurAffinity zu sehen […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: