Kontrolle

Als gestern auf dem Weg nach Hause (über Pfingsten bin ich daheim, nicht in Jülich) auf der A6 oder so plötzlich ein schwarzer Audi (Ich glaube mich zumindest zu erinnern dass es einer war) vor mir einscherte, da dachte ich mir noch nichts böses.

Gut, ein wenig ungewöhlich mag das ja sein – solche Fahrzeuge habe ich meistens entweder drängelnd hinter mir oder mit rasch ansteigender Entfernung vor mir…

Interessanter wurde die Sache dann als plötzlich in der Heckscheibe des schwarzen Fahrzeugs nacheinander die Worte „Polizei“ und „Folgen!“ erschienen. […]

Das galt ja offensichtlich mir und so folgte ich dann auch brav auf den nächsten Parkplatz, nachdenkend was für Verfehlungen ich mir geleistet haben könnte. Zu schnell war ich bestimmt nicht unterwegs… Jemandem zu dicht aufgefahren? Stimmt mit dem Licht was nicht? Hey, und in Krefeld hab ich seit dem Dreifach-Strafzettel damals auch stets ordnungsgemäss geparkt! Was wollen die nun wohl von mir?

Na, was wohl. Führerschein, Fahrzeugschein und Ausweis natürlich. Erstmal. Yay, meine allererste Fahrzeugkontrolle! ^^ Und man interessierte sich noch dafür ob sie in meinem Auto Waffen, Drogen oder sonstige verbotene Gegenstände finden würden, wenn sie nachsähen. Was ich reinen Gewissens verneinen konnte. Achja, Start und Ziel meiner Reise waren noch von interesse, was dann die Frage aufwarf was ich denn in Jülich täte. „Studieren“, antwortete ich, während Zivilpolizist #1 einen Blick in das Gepäck in meinem Kofferraum warf und dann auch nachsah ob ich nicht sonstwo im Auto Waffen, etc versteckt habe.

ZP#1: „Was studieren Sie denn da? Braunkohleabbau?“

Ich: *trocken* „Nein, Biotechnologie.“

– „Sind jetzt Semesterferien?“

„Nein, aber ich fahr über Pfingsten heim.“

Navi: „Die Route wird aufgrund der aktuellen Verkehrslage geändert.“

– „Sie rauchen auch nicht, oder?“

„Nein.“

– „Na, da haben wir wohl einen ganz falschen erwischt.“

*vergleichsweise freundlich* „Tja, tut mir leid.“

– *trocken* „Ich werd drüber hinwegkommen.“ *Rückgabe der Papiere* „Gute Fahrt!“

War zumindest mal eine Abwechslung von der doch recht eintönigen Fahrerei. Was mich allerdings gewundert hat, gerade aufgrund der Braunkohleabbau-Bemerkung: Zum Quietschknochen auf dem Beifahrersitz wurde überhaupt kein Kommentar abgegeben. *g*

Schlagwörter: , ,

6 Antworten to “Kontrolle”

  1. Werbwolf Says:

    Hachja, das kenne ich. Als ich noch ein „szenetypisches“ Auto hatte, einen alten Starlet, ziemlich verrostet, schlecht lackiert und mit Band-Logo auf der Heckscheibe durfte ich auch regelmäßig rechts ran fahren.

    Schön war die Fahrt Essen-Stuttgart als der Zoll mich gleich 2 mal rausgewunken hat. Beim zweiten Mal hat zwar ein Anruf bei den Kollegen vorher die Sache ein wenig verkürzt, kam aber trotzdem zu spät zu meinem Date… Tja so kanns gehen ^^

    • labwolf Says:

      o.O Dabei ist mein Auto doch ganz manierlich und sogar der Bart ist mittlerweile auf ein paar mm gestutzt…

      Nee, ich hoffe mal das bleibt bei eher sporadischen Kontrollen.

  2. sc4rfac3 Says:

    Hm, war das noch in der Nähe der Holländischen Grenze? Durchaus üblich dort, sowas^^

  3. Stibitzki Says:

    Hier mal was Nettes dazu:
    http://www.beichthaus.com/index.php?c=00025972

  4. pocketom Says:

    sehr freundlich die herrschaften wie immer. insbesondere die frage nach start und zielort quittiere ich mittlerweile mit einem harschen kommentar „was geht sie das an?“, „neurigierig oder einfach nur langweilig?“, … freches kontern setzt natürlich immer einen alkpegel unter 0.5 vorraus …

    den netten herrschaften in grün immer sofort eine vor den bug knallen sobald sie anzüglich oder sonst irgendwie frech werden … die meisten müssen regelmäßig dran erinnert werden das ihre macht als staatsdiener doch begrenzter ist als in ihren feuchten träumen …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: