Auf dem Trockenen…

Schon blöd wenn man zu einem Computer keine Datenträger bekommt, sondern lediglich eine tolle Systemwiederherstellungspartition auf der Festplatte hat. Immerhin kann man sich davon dann so tolle „Recovery-Disks“ anfertigen lassen.

Das wäre ja alles kein Problem, wenn das alles auch funktionieren würde! Sonst will man irgendwann mal den Laptop neu Aufsetzen und stellt fest, dass man zwar seine Daten brav gesichert hat, aber dennoch ohne Betriebssystem dasteht. Weil sowohl das Wiederherstellungszeugs auf der Festplatte als auch die entsprechende Datei auf der DVD defekt und unlesbar und im Arsch ist.

Super!

Ich bin begeistert. Und jetzt sitze ich hier in der FH-Bibliothek und darf sehen wie ich wieder zu einem funktionierenden Rechner komme.

Na, immerhin… Ich hab schon so eine Idee…

Schlagwörter: , ,

17 Antworten to “Auf dem Trockenen…”

  1. Jack Says:

    hm… wir bekommen an unserer Uni windows lizenzen für umme.

    ansonsten mal Linux ausprobieren? ^^

    • labwolf Says:

      Als Übergangslösung, warum nicht…
      Windows bekäme ich hier von der FH auch, so ists ned… Nur doof wenn sich halt schon XP, was ich mir gestern noch von nem Kumpel geliehen hab, ned installieren lässt weil dabei auch irgendein wunderbar reproduzierbarer Fehler auftritt.

  2. Feuerrot Says:

    Ja, Linux ist eine gute Idee. Zum Anfang wäre wohl Ubuntu empfehlenswert, Version 9.10 ist afaik aktuell, demnächst kommt 10.04 – lucid lynx.
    Aber meine Meinung ist subjektiv, bin halt begeisterter Bash-Nutzer

  3. Jack Says:

    also wenn du willst, schick ich dir mal ne ubuntu live cd

    • labwolf Says:

      Müsste ich hier sogar noch irgendwo rumliegen haben. Das mit dem „live“ funktioniert zwar ned so wirklich, aber ich kanns ja auch mal installieren… Bevor mir heute noch langweilig wird…

  4. cirrus Says:

    Je nach Gerät ist die DVD noch immer auf dem Notebook in einer versteckten Partition auf der Festplatte. Die Tasten F3 / F10 / F11 oder F12 beim Start könnten Dich da weiterbringen, und wenn es nicht mit probieren alleine geht, hilft es manchmal auch die Nase ins Google unter der Herstellerbezeichnung des Notebooks zu stecken.
    Sollte das auch nicht den gewünschten Erfolg bringen, gibt es Recovery-CDs beim Hersteller üblicher Weise um die 25 Euronen. Ein überschaubarer Preis für den Fehler nicht mal ein kostenloses Knoppix GParted zum sichern der Partitionen bemüht zu haben.

    • labwolf Says:

      Stimmt. Es existiert eine versteckte Wiederherstellungspartition. Wenn das allerdings die gleiche ist auf die ich zugreife, wenn ich nach den Anweisungegen zur Systemwiederherstellung im Handbuch vorgehe, bringt mir das wenig. Da ist eine Datei nicht lesbar.

      Wie dumm von mir, mich darauf zu verlassen, dass die Wiederherstellung auch tatsächlich funktioniert…

      • cirrus Says:

        Das könnte z.B. an einem BIOS – Update liegen, dass Dein Notebook irgend wann, als es noch lief, mal gemacht hat. Alternativ kann natürlich auch die Platte über die Jahre mit dem einen oder anderen Cluster-Fehler daherkommen. Wenn es am BIOS liegt gibt es vermutlich ein Update oder eine Treiber CD … irgend was in der Art. Alternativ Recovery vom Hersteller erwerben.

      • cirrus Says:

        Welche Datei ist denn eigentlich nicht lesbar?
        Übliche Vorgehensweise hier:
        – Datei identifizieren.
        – Partition sichtbar machen (z.B. mit Acronis oder GParted)
        – Datei durch das auf dem PC existierende Pendant oder eine Ersatzversion von einem anderen Rechner ersetzen.
        – Partition wieder verstecken
        – Recovery erneut ausführen

      • labwolf Says:

        Hrm, „über die Jahre“ ist gut, das Ding ist noch nedmal ganz ein Jahr alt…

        Zur Datei: Das erste von insgesamt 6 Datei-Archiven mittels derer das System wiederhergestellt wird.
        Dummerweise scheinen alle mir bekannten „Versionen“ dieser Datei defekt zu sein. Sowohl die auf der Wiederherstellungspartition, als auch die auf der erstellten Recovery-Disk.
        Um den Erwerb einer – hoffentlich funktionsfähgen, aber das sollte man für den Preis dann wohl auch erwarten drüfen – Recovery-Disk vom Hersteller werde ich vermutlich nicht herumkommen. Vielleicht sogar umsonst, falls das durch die Garantie abgedeckt wird. Aber das ist dann auch nur ein Nebenkriegsschauplatz…

  5. labwolf Says:

    Zwischenmeldung: Problem könnte am Arbeitsspeicher liegen. So siehts zumindest aus wenn ich den Arbeitsspeicher mit der Ubuntu live-cd teste. (Test läuft noch, aber was man so sieht bisher… nun ja…)

  6. Mr. Antimon Says:

    Hi Markus,

    also wenn alle Stricke reißen kannst du dir von der Person, die an der FH dafür zuständig ist ne MSDNAA Version von Windows 7 / Vista /XP ziehen lassen und sie dir auf DVD brennen lassen. Dann gehste in die Bib holst dir für die Version online deinen Key und installierst das.

    Der Fehler der am häufigsten bei neueren Laptops bei ner XP installation auftritt ist, dass XP meist nicht die passenden SATA-Controller-Treiber oder die neuen AHCI-Treiber dabei hat. Es gibt im Bios aber auch eine Option den auszuschalten.

    Probiers einfach mit der Version die dir die verantwortliche Person an der FH mitgibt. Entweder Windows 7 oder Vista die sollten beide die nötigen Treiberpackete dabei haben. Es sei denn du willst in der XP-Version mit nLite oder so rumpfuschen um die nötigen Treiber zu integrieren.

    Achja hast du die Handynummer gewechselt kann dich unter der normalen nicht erreichen. Kannst mich mal anrufen dann hab ich die neue auch🙂 .

    Gruß,

    Mr. Antimon

    • labwolf Says:

      Servus!
      Gezogen hab ich mir sowohl Vista als auch 7 und XP schon. Hab auch schon versucht XP und 7 zu installieren, ging aber nicht. Hab das am Wochenende mal von nem Freund anschauen lassen der sich da auskennt und an Treibern scheint es nicht zu liegen, vielmehr wird jetzt der Arbeitsspeicher verdächtigt (siehe oben).

      Was die Handynummer angeht: Ich hab sogar vor einigen Tagen mal bei dir angerufen, hab dich aber ned erreicht. Probiers dann später nochmal, oder hast du deine Nummer mal gewechselt? ^^ (Glaube du müsstest meine neue schon haben, so neu ist die ja auch nimmer)

      Viel Spass dann noch in der neuen Wohnung!🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: