Brennbar?

Erstaunlicherweise tauchen ja immer wieder Suchbegriffe wie „ist sperma brennbar?“, „sperma verbrennen“ und dergleichen in den Blogstatistiken auf. Rätselhaft, irgendwie. Auch wenn ich es noch nie ausprobiert habe, so bin ich mir doch sehr sicher dass Sperma nicht brennbar ist. Aber andererseits… Es scheint Leute zu geben die sich da nicht so sicher sind…

Und nun, in einem Gespräch mit Remus(w) – nicht der Remus (m) aus dem anderen Eintrag – fiel es mir wie Schuppen von den Augen! Kennt ihr nicht vielleicht auch dieses weisse, gelartig-pastöse Grillanzünder-Zeug? Diese Brennpaste? Plötzlich ergibt alles einen Sinn! Dabei handelt es sich – natürlich – um nichts anderes als Drachensperma!

Wenn irgendeine Art von Sperma brennbar ist, dann doch wohl das von Drachen! Und bei deren Körpergrösse fällt davon sicher auch genug an dass man es als Sicherheits-Brennpaste oder dergleichen verscherbeln kann.

Hm… vielleicht sollte ich um die Uhrzeit aber auch lieber schlafen anstatt zu bloggen… ^^

Schlagwörter: , ,

4 Antworten to “Brennbar?”

  1. Furan Says:

    „Hm… vielleicht sollte ich um die Uhrzeit aber auch lieber schlafen anstatt zu bloggen… ^^“

    besser ist das😉

  2. Feuerrot Says:

    Man sollte nicht nach Drachensperma googlen: http://www.meinews.net/ich-t92515.html?s=4f14b1a8281941eac2987bbde191e469&

    /me sucht Säure, um sich das Gehirn wegzuätzen, mitsamt den Auggen…

  3. cirrus Says:

    Ich fürchte, dass diese Suchbegriffe weitaus tiefgreifendere Probleme der Gesellschaft aufdecken. Im Zeitalter des Internet degeneriert die Menschheit in allen Ebenen. Es ist durchaus denkbar, dass auch frühere Generationen in einer bestimmten Entwicklungsphase von derartigen Fragen gequält wurden, jedoch haben die mangels eines Internet – Zuganges einfach eine praktische Testreihe gestartet, sobald Ihnen das erforderliche Testequippment von der Natur in die Hand gelegt ward. Darüber hinaus waren die Kenntnisse in Physik / Chemie und Biologie wohl in dem Alter weiter fortgeschritten als heute so dass die Frage vielleicht seltener aufkam. Heute geht man zur Beantwortung von Fragen ins Netz. (Ja, auch das ist wieder eine von meinen syphisanten Doppeldeutigkeiten)

  4. Jack Says:

    Wobei das Netz mit Antworten zu Bereichen wie Chemie und Physik eher sparsam ist (außer natürlich man hat dadurch Zugang zu Ebooks, Journals,… )

    Und warum sollte man noch Testreihen machen zu Inhalten, die vlt. schon seit 100 Jahren bekannt sind.
    Bringt einen doch auch nicht wirklich weiter, als wenn mans wo nachliest.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: